Perfektes Wachstumsumfeld, Kinder erkranken eher an Hohlherzkrankheiten, amerikanischer Psychiater enthüllt die Wahrheit der Bildung

Je reicher, desto schwächer.Die Lebensbedingungen werden immer besser und negative Wörter wie "hilflos", "sinnlos", "Depression" und sogar "Selbstmord" sind zu negativen Wörtern geworden, die die psychische Gesundheit von Kindern beschäftigen. Das häufige Auftreten der „Hohlkrankheit“ ist zu einer Gesellschaftskrankheit geworden.Unter der gegenwärtigen Situation der grassierenden Angst müssen wir, verglichen mit reichhaltigem Material, akribischer Aufmerksamkeit, Bildungswettbewerb im Streben nach Ruhm und Reichtum, Kinder reflektieren

Je reicher, desto schwächer.Die Lebensbedingungen werden immer besser und negative Wörter wie "hilflos", "sinnlos", "Depression" und sogar "Selbstmord" sind zu negativen Wörtern geworden, die die psychische Gesundheit von Kindern beschäftigen. Das häufige Auftreten der „Hohlkrankheit“ ist zu einer Gesellschaftskrankheit geworden.

In der gegenwärtigen Situation grassierender Angst müssen wir im Vergleich zu reichhaltigem Material, akribischer Aufmerksamkeit und Bildungswettbewerb auf der Suche nach Ruhm und Reichtum darüber nachdenken, wie hoch die Fähigkeit von Kindern ist, wirklich alleine mit dem Leben fertig zu werden.

Autorin: Mom Lizheng, Kolumnistin von Blue Oaks.Senior Children's Emotional Intelligence Guidance Consultant des Ministeriums für Humanressourcen und soziale Sicherheit der Volksrepublik China, Children's Reading Promoter der Chinese Library Society.

Dr. Madeline Levine ist eine renommierte klinische Psychologin, die in Marin County in der Nähe der University of California, Berkeley, arbeitet.

In der Nähe ihrer Psychiatrie-Klinik befindet sich der wohlhabende Kreis der Vereinigten Staaten. Die meisten Familien hier haben günstige wirtschaftliche Bedingungen. Ihre Eltern sind hochgebildet und legen großen Wert auf das Lernen und Wachsen ihrer Kinder. Die investierte Energie, Geld und Zeit sind es nicht vergleichbar mit gewöhnlichen Familien.

Aber es ist auch eine Gruppe wohlhabender Kinder, die seit ihrer Kindheit ohne Sorgen um Essen und Kleidung aufgewachsen sind, aber sie sind Dr. Levines Hauptkundenquelle.Psychologische Kliniken sind täglich überfüllt, das Geschäft boomt.

Unter dem perfekten Wachstumsumfeld gibt es immer mehr verwirrte junge Menschen, die leer, verwirrt, drogen-, alkohol- und sogar drogensüchtig sind.

"Warum wird das Leben besser und Kinder werden verletzlicher?"- Mit dieser Frage beschäftigt sich Madeline Levine in ihrem Buch Antifragile Parenting.

Kinder der Reichen haben viele Herzprobleme, was zu einem verwirrenden Thema in der zeitgenössischen Psychologie geworden ist.

Erziehungskrise im Zeitalter des Überflusses

Suniya Luthar, außerordentliche Professorin an der psychiatrischen Abteilung von Yale, ist auf Stress und psychische Probleme bei „wohlhabenden“ Studenten spezialisiert.Sie fand durch langfristiges Follow-up heraus:

Jugendliche aus der oberen Mittelschicht konsumieren häufiger Alkohol und Drogen als ärmere Kinder und weit über dem nationalen Niveau; sie werden 2-3 mal häufiger mit Depressionen oder Angstzuständen diagnostiziert und zeigen unangemessenes Verhalten als der US-Durchschnitt .

Als neue „Risikogruppe“ wurden in der psychologischen Forschung der letzten Jahre „Kinder aus wohlhabenden Familien“ aufgeführt, die sich auf vorpubertäre Kinder und heranwachsende Jungen und Mädchen beziehen, die in bildungs- und familienökonomischen Stiftungen geboren wurden.Diese Gruppe entwickelt oft nach der Pubertät ein hohes Maß an psychischen Problemen.

Es ist schwer zu verstehen, warum diese Kinder, die sich keine Sorgen um Essen und Kleidung machen, bessere Bedingungen genießen, aber ihre Herzen zerbrechlicher sind.Was ist die Quelle ihrer hohen Rate an Depressionen, Angststörungen, körperlichen Beschwerden und Unzufriedenheit?

Nach der Zusammenfassung von mehr als 30 Jahren klinischer Erfahrung, der Auswertung von mehr als XNUMX Studien zur kindlichen Entwicklung und der Befragung von mehr als einem Dutzend Ärzten und Wissenschaftlern kam Dr. Levine zu einer schockierenden „gegen den gesunden Menschenverstand gerichteten“ Schlussfolgerung:

Nachdem das Kind XNUMX oder XNUMX Jahre alt ist, bedeutet die Zunahme des materiellen Reichtums keinen Vorteil für die emotionale Gesundheit, sondern kann in einen Nachteil umgewandelt werden.

Besser als Eltern, die den „Leistungsdruck“ hervorrufen

An einer der beiden Elite-Highschools im Silicon Valley, der Gunn High School und der Palo Alto High School, gab es eine Welle von Schülerselbstmorden.Offensichtlich ist es eine berühmte Schule, zu der alle strömen, aber die Selbstmordrate dieser beiden High Schools in den letzten 10 Jahren ist tatsächlich 4-5 mal höher als der nationale Durchschnitt.

Sind die Studenten hier nicht hervorragend?Nein, die meisten von ihnen haben hervorragende Noten und ihre eigenen Spezialgebiete: Fast jeder Schüler muss außerhalb des Unterrichts am Sport- oder Sinfonieorchester-Training teilnehmen, an Vereinsaktivitäten teilnehmen und jeden Abend drei oder vier Stunden lang seine Hausaufgaben wiederholen.

Sie scheinen so viel Energie zu haben, dass sie nie schlafen müssen: Um 1:XNUMX Uhr sind sie mit ihren Hausaufgaben fertig, und wenn sie sich in die sozialen Medien einloggen, sind die Avatare ihrer Klassenkameraden immer noch online.Aber es ist eine solche Gruppe von akademischen Tyrannen, deren Leben erfüllt ist, aber ihre Herzen sind leer.

Edward Humes, ein ehemaliger Pulitzer-Preisträger für Journalismus, ging undercover an die Whitney High School, die High School Nr. XNUMX in Kalifornien, um am Unterricht teilzunehmen und an Aktivitäten mit Schülern teilzunehmen, um zuerst das Studentenleben einer Top-High School zu erleben -hand. , und sogar die gleiche Prüfung.Schließlich schrieb er „School of Dreams“.

Werfen wir einen Blick auf den Alltag der Schüler an der Whitney High School:4 Stunden Schlaf, 4 Tassen Kaffee, für den höchsten Notendurchschnitt von 4.0.

Kosha ist ein Mitglied der Whitney High School, ihre Routine beginnt um 7 Uhr morgens und endet um 2 Uhr morgens.

Laut Statistik tragen die Schüler der Whitney High School jährlich 112 Pfund Schulbücher, das sind etwa 102 Pfund. „Der freitragende Kopfbalken und die Ahlendornen“ ist ihr täglicher Zustand.

Neben dem akademischen Wettbewerb Alexander müssen sie, um sich an renommierten Schulen zu bewerben, auch viel Zeit mit außerschulischen Aktivitäten verbringen, ihre "verschiedenen Highlights" ausgraben und ihren Lebenslauf bereichern.

Obwohl die Schüler der Whitney High School bereits Kämpfer unter den Cowboys sind, wagen die Gelehrten immer noch keinen Moment, sich zu entspannen, um die berühmte Universität zu betreten."Wenn ich nicht in Harvard, Yale, MIT komme, ist mein Leben vorbei."Dies ist die Angst, über die sie am häufigsten sprechen.

Edward Humes sagt in seinem Buch:Der Leistungsdruck „Besser als die Eltern“ lastet auf ihnen-

Ihre Verzweiflung ist nicht, weil sie ein Fach nicht bestanden haben, sondern weil sie kein A bekommen haben;

Sie arbeiteten hart, um ihre Studienarbeiten gut zu lernen, und nahmen weiterhin an außerschulischen Aktivitäten teil, nicht aus Interesse, sondern um ihre Lebensläufe "spritziger und liebenswerter" zu machen.

Der Preis für ein hochintensives Langzeitstudium ist schwerer Schlafmangel, Missbrauch von Koffeintabletten zur Erfrischung, übermäßige innere und äußere geistige und körperliche Probleme und verschiedene psychische Probleme, die durch übermäßigen Stress verursacht werden.Die Noten werden immer besser, aber das Herz wird immer leerer und zerbrechlicher.

Professor Rudd, ein Psychologe, schrieb im Journal of Developmental and Psychopathology: „Kinder aus wohlhabenden Familien verlangen, dass sie sich in der Schule, bei außerschulischen Aktivitäten und sogar in sozialen Situationen auszeichnen. Das ist ein ständiger Druck.“

Was sie hinter ihrem Rücken antreibt und sich nicht traut aufzuhören, ist eine Gruppe von „Qualitätseltern“ mit höheren Herzen als der Himmel: „Die Lebensbedingungen für dich sind so gut, wenn du uns nicht übertreffen kannst, kommst du nicht rein Harvard, Yale, MIT, wir Wie kann ich Verwandte und Freunde sehen!"

Eltern der oberen 20 % der Einkommensverdiener träumen davon, ihre Kinder voranzubringen und in die 50 renommiertesten Schulen aufgenommen zu werden – zumindest kann das Ranking der Schule ihrem eigenen nicht nachstehen.

Durch Recherchen entdeckte Dr. Madeline Levine auch die Eigenschaften dieser "Drei-Hoch-Eltern" mit hohem Wissen, hohem Gehalt und hohen Anforderungen -

„Die Gründe, warum sie ihre Kinder dazu drängen, gut auszusehen oder voranzukommen, sind kompliziert, manchmal liegt es an ihren unerfüllten Ambitionen, manchmal daran, dass sie zu perfekt sind, aber oft geht es darum, sicherzustellen, dass ihre Kinder ein einfacheres und reicheres Leben führen können als sie, mindestens so gut wie sie."

Obwohl sie in Rom geboren wurden, wie es die Regel der 80 besagt (20 % des Reichtums und der Ressourcen der Welt befinden sich in den Händen von XNUMX % der Menschen),Eltern werden immer noch hoffen, dass ihre Kinder härter als 80 % arbeiten, um die verbleibenden 20 % zu halten oder sogar zu übertreffen.

Diese Eltern können nicht akzeptieren, dass ihre Kinder schwächer sind als sie selbst, und erwarten sogar, dass ihre Kinder „besser als die Blauen“ sind.Also,Achten Sie immer darauf, ob das Kind den Standard des "Erfolgs" in der Welt erfüllt, aber vergessen Sie zu sehen, was das Kind wirklich braucht.

Wu Zhihong sagte in "Giant Baby Country":Wenn Eltern schreien „Alles ist für die Kinder“, kann das leicht zu einem schlechten Ergebnis führen: Erwachsene binden ihren eigenen Lebenswert an ihre Kinder, was die Kinder zusätzlich ängstlich macht.

Wenn die Liebe der Eltern von „Leistung" abhängig ist, werden sie weiterhin nach einem perfekteren Selbst streben, um die Erwartungen ihrer Eltern zu erfüllen. Solange sie dies nicht erreichen können, werden sie sich als Versager im Leben betrachten.

Sie leben in den Augen anderer und können ihren eigenen Wert nicht finden.

Übermäßiger Schutz gegen „verwöhnten Verstand“

Wenn das Wasser voll ist, fließt es über, und wenn der Mond voll ist, verliert es.Überbildung bringt hohen Druck, und Überbehütung bringt Verwundbarkeit.

In „The Pampered Mind – How „Steel“ Wasn’t Made“ wird besonders erwähnt: „Unter der kognitiven Führung der drei Irrtümer,Überfürsorge und Überbildung führen zu einer schwächenden Generation,Alles, was wir für unsere Kinder tun, kann das Gegenteil einer guten Vision sein. "

Die drei Irrtümer sind:

Verwundbarer Charakter – jeder Schaden macht Sie nur noch verwundbarer;

Emotionales Denken – vertraue immer deinen eigenen Gefühlen;

Wir gegen sie – das Leben ist ein Kampf zwischen Gut und Böse.

Um Ungewissheiten und Unsicherheiten aus dem Leben der Kinder zu entfernen, hat die Gesellschaft als Ganzes einen absurden Schutzschild mit Angst geworfen, von zu Hause bis zur Schule.

Eine Grundschule in London, England, hat eine neue Regel erlassen, die besagt, dass Kinder frisch gefallenen Schnee nicht mit den Händen berühren dürfen.Denn wenn Sie den Schnee berühren, kann er einen Schneeball bilden.Es braucht nur einen Schüler, einen Leichtsinn, einen Stein im Schneeball und eine versehentliche Augenverletzung ...

Um die Chancen „XNUMX zu XNUMX“ zu vermeiden, wird allen Kindern die Möglichkeit genommen, „leicht riskante Spiele“ zu spielen.

Solche Regelungen sind überall in China zu sehen.

Um die Wahrscheinlichkeit einer Kollision zwischen den Unterrichtsstunden zu verringern, dürfen Kinder nach dem Unterricht nicht auf dem Spielplatz herumrennen und müssen sogar den Korridor verlassen.Traurig zu hören, traurig darüber nachzudenken.

Schauen wir uns den Prozess der Kindererziehung an, vom Essen, Trinken, Leben, Wohnen, zur Schule gehen, Freunde finden und heiraten, Eltern geben ihr Bestes, um ihre Kinder so aufmerksam und sorgfältig wie möglich zu „betreuen“.Ich kann es kaum erwarten, einen detaillierten Plan zu erstellen und die Kinder Schritt für Schritt in der Blaupause voranschreiten zu lassen.

Eltern beseitigen sorgfältig alle Unsicherheiten und alle Zufälligkeiten.Die größte „Variable“ im Leben entsteht bekanntlich durch „Stabilität“.

„Überbeschützte Kinder“ weist ausdrücklich darauf hin, dass Überbehütung im Namen der Sicherheit die Unabhängigkeit, das Abenteuer und das Erkunden der Kindheit der Kinder genommen hat, Kinder jedoch nicht wirklich sicherer geworden sind (insbesondere auf psychologischer Ebene).

„Um wirklich zu lernen, mit normalen Rückschlägen, Höhen und Tiefen des Lebens umzugehen, ist es notwendig, dass wir diese Erfahrungen machen. Aber die Begünstigten sind meist so gut geschützt, dass sie selbst die kleinsten Enttäuschungen und Rückschläge nur ungern ertragen. Es versäumt es auch, wichtige Fähigkeiten für den Umgang mit Rückschlägen zu entwickeln.“

Kinder, die daran gewöhnt sind, unter "Überwachung" aufzuwachsen, werden sich nur zurückziehen und umkehren, um die Aufmerksamkeit und Hilfe von Erwachsenen zu suchen, wenn sie auf Probleme stoßen, und die Desensibilisierungsbehandlung angesichts der Gefahr verpassen - sich ihr alleine stellen, Angst überwinden und Schwierigkeiten überwinden .Mit der Zeit geht es dem Körper gut, aber der Geist wird immer zerbrechlicher.

Ich lebe seit meiner Kindheit in einem Gewächshaus, wo ich nur fleißig lernen muss, es gibt keinen Wind und Regen, und wenn Wind und Regen kommen, werde ich sofort erdrückt!

Yale-Professor William Deresiewicz griff in seinem Buch „Excellent Sheep“ die Talente an, die das amerikanische Elite-Bildungssystem hervorgebracht hat –

„Nach 24 Jahren an einer Ivy-League-Schule habe ich das Gefühl, dass die meisten Schüler, die im derzeitigen amerikanischen Bildungssystem ausgebildet werden, klug, talentiert und temperamentvoll sind, aber gleichzeitig voller Angst, schüchtern, benommen in Bezug auf die Zukunft, Zielstrebigkeit: Sie sind umgeben von einer riesigen Blase von Privilegien, die alle ehrlich in die gleiche Richtung gehen, und sie sind sehr gut darin, die anstehenden Probleme zu lösen, ohne zu wissen, warum.

Ja, sie mögen hervorragende Noten und herausragende Talente haben, aber nachdem wir ihnen ihr makelloses, glamouröses Aussehen abgenommen haben, werden wir überrascht feststellen, dass diese Gruppe junger Leute erstickt, weil sie daran gewöhnt sind, lange Zeit arrangiert und manipuliert zu werden Angst und Lebensunfähigkeit, Hilfe und Einsamkeit, sie verloren schon in jungen Jahren ihre Autonomie im Leben, konnten ihren eigenen Wert nicht finden und verspürten oft Leere und Angst in ihrem Herzen, weil sie nicht wussten, woher ihr Leben kam und wohin sie gingen. "

Es war so perfekt, dass es der größte Fehler in ihrem Leben wurde.

Gut gemeinter „Schutz“ schlug schließlich fehl und machte unsere Kinder zu einer „gefährdeten Generation“.

Kostbarer als Shuntans Leben

Kann Leiden in Poesie schreiben

Es ist nicht ungewöhnlich für die Geschichte des Gegenangriffs von Takako aus einer armen Familie.

Jedes Jahr nach der Hochschulaufnahmeprüfung wird es immer eine Gruppe von Bergschülern geben, die "arm und stark sind und nicht in den blauen Himmel fallen".Sie haben keine teuren Nachhilfeschulen besucht, keine akribische Lebenspflege und selbst die Studiengebühren sind aus dem Nichts geliehen.

Aber selbst unter solch schwierigen Bedingungen verließen sie sich nur auf außerordentlichen Fleiß und feste Ziele, um ihre eigene Lebensweise in der Ein-Bohlen-Brücke von Tausenden von Soldaten zu bekämpfen.

Lin Wandong aus Xuanwei, Yunnan, ist fest davon überzeugt, dass „nur durch Selbstverbesserung unbegrenzte Möglichkeiten in der Zukunft entstehen können.“ Als er den Zulassungsbescheid von der Tsinghua-Universität erhielt, war er mit seiner Mutter auf der Baustelle unterwegs;

Kein Computer, kein Handy, kein Online-Unterricht und keine Hausaufgaben: Unter solch schwierigen Bedingungen hat He Runqi aus Hunan in der schwierigsten Zeit der Epidemie im Selbststudium gerade die beste Punktzahl in den Geisteswissenschaften der Provinz erzielt.

Zhang Juncheng, Wachmann der Peking-Universität, während des Wachdienstes und des Studiums erfolgreich in die juristische Fakultät aufgenommen, später eine technische höhere Berufsschule gegründet und eine Schule geleitet.

Im Gegensatz zu Kindern aus reichen Familien kämpften diese Kinder aus armen Familien auf der Linie von Nahrung und Kleidung ums Überleben, sie wurden offensichtlich vom Schicksal geschlagen, aber sie wurden immer mutiger, ein Riss wurde in das Schicksal gerissen.

Ohne Rüstung bauten sie ihre eigenen Festungen, und als das Leiden sie nicht zerbrach, schrieben und sangen sie ihre Leiden.

Obwohl das Leben gemildert wurde, hat das diamantene Herz, das sie erfahren haben, sie auch stärker und stärker gemacht.

Als letztes Jahr ein Lehrer der Chinesischen Akademie der Wissenschaften den Dank für Huang Guopings Doktorarbeit im Internet veröffentlichte, brachen viele Internetnutzer ihre Verteidigung und beobachteten ihn in einer einfachen, aber aufrichtigen Sprache und erzählten den 22 Jahren harter Arbeit von der Unfähigkeit zahlen die Studiengebühren, um ein Doktor der Chinesischen Akademie der Wissenschaften zu werden.

„Ich habe einen langen Weg zurückgelegt und viel gelitten, um Ihnen diese Doktorarbeit zu schicken.

Zweiundzwanzig Jahre Studium unterwegs, Wind, Regen und Matsch, viele davon nicht einfach. "

Verarmt, wiederholt geschlagen, durch Höhen und Tiefen gegangen, ist er ein so armer Schüler, der immer wieder vom Schicksal heimgesucht wurde, er hat die schlimmsten Schwierigkeiten der Welt durchgemacht, aber er gibt die Hoffnung nicht auf, etwas zu finden Überleben im Atem.

"Das Ideal ist nicht großartig, ich möchte nur mein halbes Leben lang davonlaufen und als Teenager zurückkehren. Ich habe die Möglichkeit, die Welt neu zu verstehen und den Strapazen, die ich durchgemacht habe, gerecht zu werden. Wenn ich die Möglichkeit habe, zu helfen mehr Leute, es wird verdient."

Lesen Sie zwischen den Zeilen und zeigen Sie das Bild eines jungen Mannes mit einer reichen und reichen spirituellen Welt.

Materielle Armut und Veränderungen im Leben brachten ihn nicht zu Fall.

Im Gegenteil, „ein Mensch gedeiht und gedeiht, wenn er lange Zeit Chaos und Stress, Risiko und Ungewissheit ausgesetzt ist.“ Nassim Nicholas Taleb hat für diese Eigenschaft ein neues Wort geprägt: Antifragil, übersetzt man es mitAntifragilität.

In Hemingways Worten: „Das Leben lässt uns immer blaue Flecken und Blues zurück, aber am Ende werden diese verwundeten Stellen zu unseren stärksten Stellen.“

Dies ist der interessanteste Teil unserer natürlichen EvolutionDie Stärke einzelner Organismen wird durch Antifragilität erreicht.Ständiger Stress, Zufälligkeit, Unsicherheit und Chaos sorgen dafür, dass der Genpool weiterhin die Stärksten überlebt und die allgemeine Widerstandsfähigkeit verbessert.

So wie der Wind eine Kerze ausbläst, lässt er auch das Feuer stärker werden.Angesichts von Zufälligkeit und Ungewissheit nutzen harte Dochte Chancen, anstatt Risiken zu vermeiden.Profitieren Sie von Stressoren und machen Sie sich stärker.

Intrinsische Selbstwirksamkeit ist die treibende Kraft hinter der Selbstentwicklung eines Kindes und der stärkste Schutz gegen Verwundbarkeit.

Reiche Kinder sind anfälliger für Herzprobleme, nein.Überprotektion und Überbildung sind die Hauptursachen für den Zusammenbruch.

Es ist leicht für eine arme Familie, darum zu kämpfen, einen edlen Sohn zu zeugen, oder auch nicht.Ausdauer und Ausdauer sind die Eckpfeiler des Erfolgs.

Je mehr Sie auf ein reibungsloses Leben hoffen, desto mehr Mut haben Sie, sich der Gebrechlichkeit zu stellen;

Die Antwort auf die Erziehung wurde in "Antifragile Parenting" gegeben -

„Um ein Kind mit gesundem Geist und Körper zu erziehen, muss es erkennen, dass wir am meisten seinen Charakter schätzen, an zweiter Stelle harte Arbeit und an letzter Stelle Leistung.“

Vorheriger Beitrag:2011 besuchte der Enkel des Vorsitzenden Mao eine alte Frau im Krankenhaus, die ihr ein Geheimnis erzählte, das sie sofort zum Weinen brachte.
Nächster Beitrag:Warum können Rucksackhelden nur einmal gestärkt werden?
Nach oben