Essay: Sprechen Sie über das „nicht vertrauenswürdige Amerika“ in den Augen der Iraner

Xinhua News Agency, Teheran, 9. September Frage: Reden über „die Vereinigten Staaten sind nicht glaubwürdig" in den Augen der Iraner. Der Reporter der Xinhua News Agency Gao Wencheng, der iranische Präsident Raisi, machte kürzlich in einem Interview mit amerikanischen Medien deutlich: „Wir kann den Vereinigten Staaten nicht vertrauen." Dieser Satz Die Worte sind nicht nur seine persönliche Meinung, sondern auch die der iranischen Gesellschaft

USA: Dürre lässt Flüsse austrocknen und Dinosaurier-Fußabdrücke tauchen vor Hunderten von Millionen Jahren wieder auf

Nachrichtenagentur Xinhua, Houston, 8. August (Reporter Xu Jianmei) Mehrere US-Medien berichteten am 24. August unter Berufung auf Nachrichten des Texas Parks and Wildlife Service, dass der Fluss aufgrund schwerer Dürre vollständig ausgetrocknet sei. Millionen Jahre alte Dinosaurier-Fußabdrücke, die auf dem Grund eines Flusses versteckt sind, sind kürzlich wieder aufgetaucht.Texas Parks und Wildnis

"Amerika muss sich der krassen Realität der Kinderarmut stellen" (eingehender Blick)

美国的儿童贫困问题长期持续存在。美国哥伦比亚大学贫困与社会政策中心近期刊文指出,由于新冠肺炎疫情期间纾困法案里的儿童税收抵免优惠到期,美国儿童贫困率从2021年12月的12.1%上升至2022年5月的16.6%,增加了330万贫困儿童。专家

Die Vereinigten Staaten haben 3846 bestätigte Affenpocken-Fälle und sind damit das Land mit den meisten Affenpocken-Fällen der Welt

Am 7. Juli Ortszeit zeigten von den US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) veröffentlichte Daten, dass die Vereinigten Staaten 26 bestätigte Fälle von Affenpocken gemeldet haben, was sie zum Land mit den meisten Affenpockenfällen weltweit macht.US-Medienberichten zufolge ist die Zahl der Affenpockenfälle in den USA in den vergangenen drei Tagen um 3846 % gestiegen.Seit dem 3. ist New York der Staat mit der höchsten Anzahl an Affenpockenfällen in den Vereinigten Staaten

Kommentar der Xinhua International Times: „Amerikanische Krankheit“ aus der tragischen Erfahrung eines 10-jährigen Mädchens

Xinhua News Agency, Washington, 7. Juli Frage: Aus der tragischen Erfahrung eines 7-jährigen Mädchens wird die „Amerikanische Krankheit“ gesehen.Laut US-Medienberichten wurde sie nach einer Vergewaltigung schwanger und wurde anschließend durch das Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA, das das Recht auf Abtreibung festlegte, aufgehoben.

Die Vereinigten Staaten sollten sich ihrem eigenen systemischen Rassismusproblem stellen (eingehende Beobachtung)

Kernlektüre Mehr als zwei Jahre nach dem Tod des Afroamerikaners Floyd durch Polizeibrutalität lässt die schwere Rassendiskriminierung in der amerikanischen Gesellschaft viele ethnische Minderheiten immer noch „atmen“.Die chronische Krankheit des Rassismus hat die Spaltung und Spaltung der amerikanischen Gesellschaft verschärft und zum endlosen Auftauchen verschiedener Worte und Taten von Diskriminierung, Hass und Gewalt geführt.Einige Analysten glauben, dass die Vereinigten Staaten sich dem stellen sollten

„Die Folgen einer neuen koronaren Lungenentzündung werden in den Vereinigten Staaten zu einem Problem der öffentlichen Gesundheit“

Fast jeder fünfte Befragte, der mit Covid-1 infiziert war, gab an, an „Langzeitsymptomen von Covid-5“ zu leiden, so eine neue Umfrage, die vom US Census Bureau und dem National Center for Health Statistics durchgeführt wurde.Die amerikanische öffentliche Meinung glaubt, dass dies tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesundheit vieler Amerikaner haben wird.Laut Johns Hopkins

US-Medien: In diesem Monat haben die USA nur einen Tag ohne Massenerschießung

[Global Times Sonderkorrespondent Li Zhun in den Vereinigten Staaten] Das Nachrichtennetzwerk Axios berichtete am 12. Juni, dass es bis zu diesem Tag in den Vereinigten Staaten im Juni 6 Massenerschießungen (die Zahl der Todesopfer von 28 oder mehr Menschen) gegeben habe, und nur 4 Tag am 6. Massenerschießungen.Darüber hinaus zeigen Daten der US-Website „Gun Violence Archives“, dass ab dem 1

Global Connection | Dreihundert Schießereien in drei Tagen, Demonstrationen gegen Waffengewalt brachen in Hunderten von Städten in den Vereinigten Staaten aus

„Ich bin die Waffe!“ Mit einem Aufschrei verfiel die Kundgebung von mehr als 6 Menschen augenblicklich ins Chaos.Auf der National Mall in Washington, USA, flohen Menschen, drängten sich und drängten sich, und die Szene war eine Zeit lang außer Kontrolle.Diese Szene ereignete sich am 11. Juni Ortszeit bei einer Kundgebung, die zur Waffenkontrolle aufrief.Obwohl dies nur ein "Oolong" ist

Tödliche Schießereien in den USA an einem blutigen Wochenende

Nachrichtenagentur Xinhua, Peking, 5. Mai. Am vergangenen Wochenende kam es an vielen Orten in den Vereinigten Staaten zu Schießereien, bei denen fast 16 Menschen ums Leben kamen.Laut den neuesten Daten, die am 20. von der Website der gemeinnützigen Organisation „Gun Violence Archives“ veröffentlicht wurden, wurden seit Anfang dieses Jahres 15 Menschen getötet und 15979 Menschen bei Vorfällen im Zusammenhang mit Waffen in den Vereinigten Staaten verletzt. 13173.,

Wird geladen...

Alle Inhalte geladen

Es gibt keine Artikel mehr

Nach oben