Biden widerruft Afghanistan als „wichtigen Verbündeten der USA außerhalb der NATO“

Am 9. September Ortszeit gab das Weiße Haus eine Erklärung ab, dass US-Präsident Biden beschlossen habe, Afghanistan den Status als „Nicht-NATO-Hauptverbündeter“ der Vereinigten Staaten aufzuheben. (CCTV-Reporter Liu Xiaoqian)

Weißes Haus: Biden widerruft Afghanistan offiziell als „Nicht-NATO-Hauptverbündeten“ der USA

[Global Network Express] Laut einer Erklärung der Website des Weißen Hauses vom 23. Ortszeit hat US-Präsident Biden beschlossen, Afghanistans Status als „Nicht-NATO-Hauptverbündeter“ der Vereinigten Staaten zu beenden. „Hiermit beende ich Afghanistans Status als ‚Nicht-NATO-Hauptverbündeter‘ der Vereinigten Staaten“,

Der Außenminister von Katar macht auf die humanitäre Krise in Afghanistan aufmerksam

Am 22. Ortszeit sagte der stellvertretende Premierminister und Außenminister von Katar, Mohammed, dass die Wirtschaftskrise und die humanitäre Lage in Afghanistan immer schlimmer geworden seien und es häufig zu Terroranschlägen gekommen sei, und forderte die internationale Gemeinschaft auf, der humanitären Hilfe Aufmerksamkeit zu schenken Krise in Afghanistan und Afghanistan nicht im Stich zu lassen.Er sagte auch, dass es wichtig sei, das Engagement mit den afghanischen Taliban aufrechtzuerhalten, und dass die internationale Gemeinschaft die Verantwortung habe, einen klaren Kurs festzulegen

Exklusiv-Interview: Westliche Falschmeldungen sind „extrem gefährlich“ – ein Interview mit dem bekannten amerikanischen Ökonomen Jeffrey Sachs

Xinhua News Agency, Washington, 9. September. Exklusives Interview: Falsche Erzählungen des Westens sind „extrem gefährlich“ – ein Interview mit dem bekannten amerikanischen Ökonomen Jeffrey Sachs

Raub, ein weiterer harter Beweis dafür, dass die Vereinigten Staaten die Welt schikanieren (Wanghailou)

Das reichste Land der Welt beraubt eines der ärmsten Länder – diese erstaunlichen und verachteten Dinge passieren heute auf der Welt.Kürzlich sandte das syrische Außenministerium einen Brief an den UN-Generalsekretär und den rotierenden Vorsitz des Sicherheitsrates, in dem es erklärte, dass vom Beginn des Syrienkrieges im Jahr 2011 bis Juni dieses Jahres die illegale Präsenz von US-Truppen in Syrien stattgefunden hat

Mindestens 18 Tote, 23 Verletzte bei Bombenanschlag auf Moschee in der afghanischen Provinz Herat

Am 9. September Ortszeit bestätigte Hamidullah Motawakil, ein Sprecher des Gouverneurs der Provinz Herat, Afghanistan, dass an diesem Tag eine Explosion in einer Moschee in der Provinz stattgefunden hat, bei der mindestens 2 Menschen getötet und 18 weitere verletzt wurden. (Hauptquartier-Reporter Li Shuangxi)

Meinungsumfrage in Afghanistan: Die USA sollten Afghanistan entschädigen und sich entschuldigen

Anlässlich des ersten Jahrestages des Kriegsendes in Afghanistan und des Abzugs des US-Militärs veröffentlichte die Pashto-Abteilung des chinesischen Zentralradios und -fernsehens über Social-Media-Plattformen den „Fragebogen zum ersten Jahrestag des US-Rückzugs“.Der Fragebogen richtet sich an ein paschtuisch sprechendes Publikum auf der ganzen Welt und erfährt die Ansichten des Publikums zu Themen wie dem Einfrieren von Auslandsvermögen Afghanistans durch die USA, der sozialen Entwicklung und den Veränderungen in Afghanistan seit dem ersten Jahrestag des US-Rückzugs und der Zusammenarbeit Afghanistans beim Wiederaufbau .

Die Familien von fast 80 „911“-Opfern schickten einen Brief an das Weiße Haus, in dem sie die Regierung aufforderten, afghanische Vermögenswerte in den Vereinigten Staaten zurückzugeben

美国民众悼念“911”事件遇难者。(资料图)  海外网8月19日电 综合今日俄罗斯及美国“政客”网站18日报道,近80名“911”事件遇难者家属近日致信白宫,不满政府使

21 Tote bei Explosion in einer Moschee in der afghanischen Hauptstadt

Eine Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul explodierte am Abend des 17., und einige Zeugen sagten, die Explosion sei ein Selbstmordanschlag gewesen.Polizeisprecher Khalid Zadran sagte am 18., die Explosion habe 21 Menschen getötet und 33 weitere verletzt.Die angegriffene Moschee befindet sich in der Gegend von Khailhana, nordwestlich von Kabul.Zadran sagte, die Explosion ereignete sich während des Gebets am Abend des 17. 

Katar verurteilt den Bombenanschlag auf afghanische Moscheen scharf

Am 8. August Ortszeit gab das Außenministerium von Katar eine Erklärung ab, in der es seine scharfe Verurteilung der Explosion in einer Moschee in Kabul, der Hauptstadt Afghanistans, die Opfer forderte, zum Ausdruck brachte.Die Erklärung bekräftigte die entschiedene Haltung Katars gegen den Terrorismus und sagte, dass sich Katar "ungeachtet der Motive und Gründe" entschieden gegen jegliche Angriffe auf religiöse Stätten und Zivilisten ausspricht.

Wird geladen...

Alle Inhalte geladen

Es gibt keine Artikel mehr

Nach oben